Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Veranstaltungen / Fakultäts-Exkursion

Wandertag 2013

Ausflug der Fakultät EIT am 18.9.2013

Auch in diesem Jahr fand sie wieder statt, die Exkursion zu einer bemerkenswerten technischen Einrichtung in unserer näheren und ferneren Heimat rund um Leipzig. Diesmal übernahm das Institut 'Prozessautomation und eingebettete Systeme' (PAES) als "Reiseveranstalter" die Planung des Ablaufes. Herausgekommen ist, soviel vorab, ein wunderschöner und erlebnisreicher Tag, obwohl das Wetter uns nicht wohl gesonnen war.

Aber der Reihe nach. Wir trafen uns 7:30 Uhr in der Wächterstraße 13, der Bus stand schon bereit. Nachdem jeder einen Platz gefunden hatte, ging die Fahrt los. Über die B2, die A38 und die A14 ging es zügig in Richtung unseres ersten Ziels, der Festung Königstein.

Exkursion 2013 - Bild 1 Exkursion 2013 - Bild 2 Exkursion 2013 - Bild 3 Exkursion 2013 - Bild 4

Hier nahm uns gegen 10 Uhr unsere sehr engagierte Führerin in Empfang. Bis etwa 12.30 Uhr zeigte und erläuterte sie uns die Historie, die technischen Besonderheiten und Innovationen der Festung Königstein. Die Besichtigung und Vorführung des 153 m tiefen Festungsbrunnens - ein bemerkenswertes technisches Denkmal - war einer der Höhepunkte.

Exkursion 2013 - Bild 5 Exkursion 2013 - Bild 6 Exkursion 2013 - Bild 7 Exkursion 2013 - Bild 8

Anschließend gab es Freizeit, welche die meisten Teilnehmer für individuelle Besichtigungen oder - angesichts des miesen Wetters - auch für ein gemütliches Mittagsmahl nutzten. An diese Pause schloß sich dann gleich die Wanderung hinab zum Ort Königstein an. Hier konnten wir die Spuren des diesjährigen Hochwassers und den Stand des Wiederaufbaus besichtigen.

Exkursion 2013 - Bild 9 Exkursion 2013 - Bild 10 Exkursion 2013 - Bild 11 Exkursion 2013 - Bild 12 Exkursion 2013 - Bild 13

Aber dann ging es auch schon weiter - 14:40 Uhr sollte unser Dampfer an der Anlegestelle der "Sächsischen Dampfschifffahrt" unterhalb Königsteins ablegen. Hier waren angesichts des Regens die Plätze im Inneren des Schiffes besonders hoch begehrt. Dies ergab sich aber nicht nur anhand des Wetters, sondern der Dampfer "Dresden", der uns bis nach Rathen brachte, verfügt über eine beeindruckende Dampfmaschine. Das war natürlich ein weiterer Höhepunkt für alle Techniker und Ingenieure, wann kann man sonst noch einer solchen imposanten Maschine beim Arbeiten zuschauen?

Exkursion 2013 - Bild 14 Exkursion 2013 - Bild 15 Exkursion 2013 - Bild 16 Exkursion 2013 - Bild 17 Exkursion 2013 - Bild 18Exkursion 2013 - Bild 19 Exkursion 2013 - Bild 20 Exkursion 2013 - Bild 21 Exkursion 2013 - Bild 22 Exkursion 2013 - Bild 23

 Daneben gab es aber auf dem Schiff auch Verpflegung. Leider war die Fahrt auf der schönen Elbe für uns alle viel zu kurz - nach einer guten halben Stunde erreichten wir den Kurort Rathen. Das Wetter hatte - erfreulicherweise - ein Einsehen und es regnete zumindest nicht mehr. So stand nun einem Besuch der beeindruckenden "Bastei" - Aussicht und der Raubritterburg nichts mehr im Wege. Alternativ bietet Rathen aber noch mehr - ein "Garten-Eisenbahn", eine "Einkaufsmeile", den Elbstrand... also für jeden etwas.

Exkursion 2013 - Bild 24 Exkursion 2013 - Bild 25 Exkursion 2013 - Bild 26 Exkursion 2013 - Bild 27 

Trotz der "sparsamen" Temperatur waren alle, die den Aufstieg zur Bastei gewählt hatten, schon ziemlich erhitzt, als sie an der beeindruckenden Aussicht auf das Elbtal ankamen. Auf der etwa einen Kilometer langen Wanderung geht es doch zügig aufwärts. Allerdings hat sich die Anstrengung auch diesmal wieder gelohnt. Durch den Regen, der nachmittags glücklicherweise pausierte, stiegen weiße Nebelwölkchen aus dem Wald auf und gaben dem Elbtal so ein ganz besonderes Flair. Alle genossen die Aussicht.

Exkursion 2013 - Bild 28 Exkursion 2013 - Bild 29 Exkursion 2013 - Bild 30 Exkursion 2013 - Bild 31

Durch die Anstrengungen und die vorrückende Zeit nun doch schon Hunger verspürend hatten nun alle Lust auf ein zünftiges  bendbrot. Vor der Einkehr stand aber noch der Abstieg von der Bastei. Eine größere Gruppe wollte eher "unbekannte"  Wege erobern und wählte den etwas längeren Abstieg durch die "Schwedenlöcher". Die anderen pilgerten auf dem schon vom Aufstieg bekannten Weg hinunter nach Rathen. Nachdem dieses erreicht war, lag nun zwischen beiden Gruppen und dem Abendbrot im "Hotel & Restaurant Ettrich's" nur noch die Elbe. Diese überwanden die hungrigen Exkursionsteilnehmer zügig trocknen Fuses mit Hilfe der Rathener Fähre.

Exkursion 2013 - Bild 32.jpg Exkursion 2013 - Bild 33 Exkursion 2013 - Bild 34 Exkursion 2013 - Bild 35

Gegen 17:30 Uhr waren wie geplant alle da, das gemeinsame Beisammensein mit Speis und Trank konnte beginnen. Aufgrund der bereits im Vorfeld durchgeführten Speisenwahl musste niemand lange auf sein Essen warten und so konnten wir bald gesättigt die Eindrücke des erlebnisreichen Tages austauschen. Es war sehr gemütlich und die meisten bedauerten, dass wir schon 19 Uhr zum Bus aufbrechen mussten.

Exkursion 2013 - Bild 36

Nach - wie geplant - etwa zwei Stunden waren wir dann wieder zurück in der Wächterstraße in Leipzig. Es war ein schöner Tag, wir haben viel erlebt und selbst das streckenweise mißmutige Wetter konnte uns die Laune nicht verderben.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den diesjährigen "Reiseveranstaltern" vom  Institut PAES und freuen uns schon auf die Exkursion 2014.

W. Schulze