Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Veranstaltungen / "Ultimative Doktorverteidigung" 2012

"Ultimative Doktorverteidigung" 2012

von Dr. Hille und Dr. Rückerl

Panorama1k.jpg

 

Am 24.10.2012 war es endlich soweit: 15:00 Uhr fuhren die frischgebackenen Doktoren Hille und Rückerl zu ihrer ultimativen Verteidigung in unserer Cafeteria ein. Extra für sie war ein riesiger Doktorhut mit Rädern kreiert worden.

fahrzeug

Nach einer kurzen Einleitung des Moderators  wurde die beiden Doktoren und ihr Werdegang vorgestellt. Anschließend durften die beiden Herrschaften ihre Abschlusshüte in Empfang nehmen.

Hut_hillerueckerl_hut

 

Mit diesen sehr representativen Kopfbedeckungen starteten sie in die Quizrunde - alles natürlich bestens rechtlich geregelt und mit allen Gutachten versehen. Die Jury, zusammengesetzt aus wichtigen Personen der Hochschule - Prof. Geser, Prof. Grohmenn und dem Facility Manager Herrn Bieber, bewerteten die Antworten.

Jury

Bei einer richtigen Antwort signalisierte die schwarzen Seite der Jury-Kelle allen, dass die gegebene Antwort ihre Richtigkeit hat. Bei einer Falschaussage kam dagegen der "Trank-Meister" zum Einsatz, der für die Verteilung der "Bestrafungsgetränke" zuständig  war. Der Betroffene hatte die Wahl aus mehreren Getränken,  ab und zu entschied aber auch gleich die Jury - "die wichtige Gesellschaft", welcher Trank es sein sollte.

trankmeister

 

hill_trank

Dies führte bei Dr. Rückerl zu dieser Reaktion:

hille_reak

 

 

Mutig greift auch Dr. Hille zum Bestrafungsgetränk.

rueckerl_trankruckerl_reak

 

Doch auch bei ihm stellt sich eine ähnliche Mimik ein.

Trotz einiger Strafgetränke bestanden aber beide Doktoren ihre ultimative, allerletzte Prüfung und durften sich nun herzlich feiern lassen, bekamen Ihre Urkunden und die Gratulation des Dekans. Dann trugen sie sich in das goldene "Doktor" - Buch der Fakultät ein.

unterschrift_hilleunterschrift_rueckerl

 

 

 

 

 

Natürlich gratulierte auch der glückliche Doktor-Vater.

dokvater_doks

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem ganzen anstrengenden Spektakel der "ultimativen Doktorverteidigung" klang der Abend dann mit einer gemütlichen Runde aus - die nun "ordentlichen" Doktoren hatten Grill-Wurst und Bier spendiert.