Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Die Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik ist eine ingenieurwissenschaftliche Fakultät, die in Lehre und Forschung auf vielen Gebieten der Elektrotechnik und der Informationstechnik aktiv ist. Thematische Klammer dieser Aktivitäten ist das "Entwerfen von Systemen", von mikroelektronischen Schaltkreisen bis zu Smart Grids.

Wir bieten neben dem Studium der Elektrotechnik und Informationstechnik (Bachelor und Master) auch ein Studium des Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Profil Elektrotechnik (Bachelor und Master) an. Aktuell sind etwa 600 Studierende in unseren Studiengängen immatrikuliert.

Die vier Institute der Fakultät sind neben der Lehre besonders erfolgreich in der Forschung engagiert. Häufig werden Forschungsprojekte mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft durchgeführt. Dadurch ist besonders in den Studienprofilen die Aktualität der Inhalte garantiert und es ergibt sich ein enger Bezug zur Praxis.

Das Gebäude die Fakultät EIT ist der sogenannte "Wiener-Bau". Er wurde von dem bedeutenden Leipziger Architekten Hugo Licht geplant und in zwei Bauabschnitten 1889/1890 und 1902/1903 im Leipziger Musikviertel, einem historischen Wohnquartier mit eleganten Villen und Stadtpalästen, errichtet. Das Gebäude ist nach dem amerikanischen Mathematiker Norbert Wiener benannt, der als Urheber der Kybernetik gilt, d. h. er widmete sich der Erforschung von Kommunikation und Regulation in biologischen und technischen Systemen.